E-Plus GmbH & Co. KG

E-Plus-Straße 1
40472 Düsseldorf

Das Mobilfunknetz von E-Plus Deutschland

E-Plus ist das Netz, das von der E-Plus Gruppe betrieben wird. Unter dem Namen E-Netz 1994 gegründet, war es das Konkurrenznetz zum damaligen D-Netz. Dieses sollte mit günstigeren Preisen dem besseren D-Netz Konkurrenz machen. Während anfangs vor allem inländische Investoren das neue Netz finanzierten, wurde E-Plus 2000 von dem niederländischen Konzern KPN übernommen.

In jüngster Vergangenheit wurde E-Plus von seinem E-Netz Rivalen, dem Spanischen Telefonie-Konzern Telefónica S.A. aufgekauft. Der Deal kostete Telefónica 8,6 Milliarden Euro und 17,6% der Anteile an Telefónica Deutschland. Die Europäische Union hat dem Deal 2014 zugestimmt unter der Voraussetzung, dass der neue Konzern 30% seiner Netzkapazität verkauft. Diese könnte dann durch sogenannte virtuelle Netzbetreiber genutzt werden. Noch ist unklar wie genau die Fusion von statten gehen wird.

Im Vergleich zu anderen Netzbetreibern führ O2 selbst die meisten Marken. Während unter der Netzmarke E-Plus aktuell keine Handytarife mehr vertreiben werden, führ das Unternehmen sieben weitere Marken. Deutsche Konsumenten können Handytarife von E-Plus unter den Namen BASE, SIMYO, yourfone.de, blau.de, ortel, AY YILDIZ und GETTINGS erwerben. Jede der einzelnen Marken richtet sich dabei an ein anderes Publikum. yourfone.de zielt mit seinen Flatrate Tarifen auf Junge Leute und Studenten. AY YILDIZ vertreibt Handytarife für Kunden mit Türkischer Herkunft und bietet besonders günstige Telefonie-Konditionen in Türkische Netze.






Ohne das O2 Netz ist E-Plus mit aktuell 24,9 Millionen Nutzern das drittgrößte in Deutschland. Durch die schlechtere Netzqualität, niedrige Preise und alte Technologien gilt E-Plus hauptsächlich als Low-Cost Provider. Das Unternehmen bietet über die verschiedenen Marken sowohl monatlich kündbare als auch 24 Monats Verträge an.

Nutzerzahlenentwicklung des E-Plus Mobilfunketzes